Freitag, 8. Mai 2015

Muttertag ohne Kind

Es gab Zeiten, wo ich es aufgegeben habe, jemals den Muttertag als Mutter feiern zu können.
Der Tag ist später doch gekommen!
Es gibt schöne Lebensereignisse, die dir passieren können, auch wenn du nicht mehr an sie glaubst...
Auf dem Bild siehst du mich mit dem Geschenk von meiner Tochter zum Muttertag. Auf dem Herzchen steht ihr Handschrift: "Édesanyám". Dieses Wort bedeutet auf Ungarisch: "Meine Mutter". "Anyám" kann man auch als "Mutter" ins Deutsche übersetzten. "Édesanyám" ist vielleicht noch schöner, "Édes" bedeutet nämlich: "süß" und so "Édesanyám" wortwörtlich sowas wie "Meine süße Mutter" .

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen